Über uns

Abbildung Herr Hartmann von Fachübersetzungen Hartmann

Wir über uns

Mit meinem Team von ca. 80 freiberuflichen Mitarbeitern bietet mein Übersetzungsbüro ca. 30 Sprachen an. Die freiberuflichen Übersetzer, mit denen ich zusammenarbeite, sind überwiegend Muttersprachler, die entweder ein einschlägiges Sprachstudium abgeschlossen haben und über langjährige Erfahrungen als Übersetzer in dem jeweiligen Fachgebiet (technische oder juristische Übersetzungen) verfügen oder Techniker, die die jeweilige Sprache als Muttersprachler oder aufgrund eines Fremdsprachenstudiums sicher beherrschen und somit befähigt sind, qualitativ hochwertige Fachübersetzungen auszuführen.

Die von mir rekrutierten Übersetzer erhalten zunächst eine Probeübersetzung oder einen kleineren Auftrag, der dann von einem anderen Übersetzer geprüft wird, und bei positivem Ergebnis wird der betreffende Übersetzer in den Kreis der freien Mitarbeiter aufgenommen, die permanent für mich Übersetzungsleistungen erbringen. Mit vielen meiner freien Mitarbeiter arbeite ich schon seit über 20 Jahren zusammen, sodass Sie sich also auf geprüfte und korrekte Fachübersetzungen verlassen können. Die Mitarbeiter sind alle dazu angehalten, die vom Kunden vorgegebene Fachterminologie zu verwenden und/oder selbst geeignetes Fachvokabular zu recherchieren und Datenbanken mit Fachvokabeln anzulegen. 

0
Jahre Erfahrung
0
Sprachen

Mein Werdegang

Studium

Mein Werdegang als Fachübersetzer für Russisch und Englisch begann bereits als Schüler einer Klasse mit erweitertem Russischunterricht, einer sog. „R-Klasse“. Neben dem besonderen Schwerpunkt auf dem Sprachunterricht in Russisch war der Englischunterricht ab der 7. Klasse obligatorisch.

Insofern war der Weg, einen Beruf zu ergreifen, in dem Fremdsprachen eine Rolle spielen, bereits vorgezeichnet, und ich begann 1981 ein Studium in der Fachrichtung Diplomsprachmittler an der Leipziger Universität (damals Karl-Marx-Universität Leipzig) in der Sektion „Theoretische und Angewandte Sprachwissenschaften“ (TAS). Das Auslandsteilstudium am Institut für Fremdsprachen „Maurice Thorez“ in Moskau ermöglichte es mir, die Sprache im Umgang mit Muttersprachlern zu festigen und zu vertiefen.

Spezialisierung und Freiberuflichkeit

Nach meinem Studium begann ich als Dolmetscher und Fachübersetzer für Russisch und Englisch in der Exportabteilung des damals einzigen Herstellers für numerische Steuerungen in der ehemaligen DDR NUMERIK „Karl Marx“ zu arbeiten. Zu den Schwerpunkten meiner Tätigkeit gehörten folgende Aufgaben:

  • Übersetzen technischer Dokumentation
  • Übersetzen von Produkt-Prospekten für Roboter, CNC-Steuerungen für Werkzeugmaschinen sowie für speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS / PLC)
  • Übersetzen von Betriebsanleitungen, Ersatzteillisten, Wartungsanleitungen und Programmieranleitungen in die russische und englische Sprache
  • Übersetzen der anfallenden englischen und russischen Handelskorrespondenz für die kaufmännische Abteilung
  • Einsatz als Fachdolmetscher bei Schulungen für Anwender (Programmierer, Bediener, Wartungsingenieure) in den Sprachen Russisch (für Techniker aus Moskau, Kiew, Minsk, Saporoshje u.a. damaligen Zentren der Automobilindustrie und Werkzeugmaschinenindustrie) und Englisch (Spezialisten für CNC-Anwendungen aus Nordkorea)
  • Dolmetschen bei russischsprachigen Verhandlungen mit Vertretern der Werkzeugmaschinenindustrie
  • Einsatz als Dolmetscher bei Tagungen der Kommission für Maschinenbau des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe

Im Rahmen dieser Tätigkeit entwickelte ich mich zum Spezialisten für technische Fachübersetzungen, die ich fortan weiter verfolgte und seitdem kontinuierlich erweitere. (Erfahren Sie mehr dazu in meinem Beitrag „Automatisierungstechnik„.)

Nach meiner Tätigkeit als Dolmetscher und Fachübersetzer in der Abteilung „Vertriebsunterstützung Ost“ in der damaligen SIEMENS GmbH begann ich ab dem 1. März 1992 schließlich als freiberuflicher Übersetzer und Fachdolmetscher für verschiedene Firmen zu arbeiten. An dieser Stelle sei eine kleine Auswahl an Referenzen genannt:

  • Hersteller von Schleifmaschinen, Zahnradbearbeitungsmaschinen, Drahtziehmaschinen
  • Arbeit als Fachdolmetscher für Russisch bei Anwenderschulungen für die Firma SIEMENS in Chemnitz (Trainingscenter), Nürnberg und Erlangen
  • Übersetzung technischer Handbücher und von Texten für Bedienoberflächen für SIEMENS Erlangen und Siemens Stuttgart (Update Agent, HMI, HMI Pro) sowie von Bedienungsanleitungen, Programmieranleitungen und Wartungsanleitungen für die Steuerungen SINUMERIK 802, SINUMERIK 840, SINUMERIK 840 D u.a.

Fachübersetzungen aus der Zeit nach meinem Studium

Gründung

Seit der Gründung des Übersetzungsbüros Hartmann in Chemnitz (1992) betreue ich nun in diesem Rahmen Kunden in Chemnitz selbst, Limbach-Oberfrohna, Remscheid, Schkeuditz, Berlin, Wermsdorf, Zschopau, Brand-Erbisdorf, Reichenbach, Mittelbach, Kändler, Thalheim, Hohenstein-Ernstthal u. a.

Mein Angebot an Übersetzungsleistungen mit den Sprachen Russisch und Englisch habe ich seitdem um weitere Sprachen erweitert:

  • Französisch
  • Spanisch
  • Tschechisch
  • Ungarisch
  • Polnisch
  • Niederländisch

2014 eröffnete ich eine Filiale des Übersetzungsbüros Hartmann in Dresden, um den Bedarf an juristischen Übersetzungen und der Übersetzung von Vertragstexten zu decken. Der Schwerpunkt lag hier vor allem auf Anwaltskanzleien und Behörden. Jedoch entschied ich mich 2015 dazu, die Dresdener Filiale zu schließen, um mich voll und ganz auf meine Tätigkeit als Inhaber des Übersetzungsbüros Hartmann in Chemnitz im Industrie- und Technologiepark (ITC) konzentrieren zu können. Im Januar 2021 erfolgte der Umzug nach Leipzig, um den Kreis an potenziellen Kunden für Fachübersetzungen um Leipzig und Umgebung zu erweitern.

Um der Spezialisierung auf technische Fachübersetzungen und nun auch juristische Fachübersetzungen stärkeren Ausdruck zu verleihen, fand im April 2022 schließlich die Umfirmierung in „Hartmann Fachübersetzungen“ statt und ist damit der vorerst jüngste unternehmerische Schritt.

Biografische Daten

1960
geboren in Schmalkalden aufgewachsen in Schwerin
09/1967 – 07/1969
Besuch der Grundschule in Schwerin
09/1969
Übergang in eine Klasse mit erweitertem Russischunterricht
09/1975
Erweiterte Oberschule (EOS)
07/1979
Abitur
10/1980 – 08/1981
Arbeit als Elektromonteur bei VEB Robotron Radeberg
09/1981 – 08/1985
Studium zum Diplomsprachmittler für Russisch und Englisch an der Sektion „Theoretische und Angewandte Sprachwissenschaften“ (TAS) der Karl-Marx-Universität Leipzig
07/1985
Abschluss meines Studiums als Diplomsprachmittler für Russisch und Englisch Zeugnis Diplom
09/1985
Beginn meiner beruflichen Tätigkeit als Fachübersetzer und -dolmetscher in der Exportabteilung des VEB NUMERIK „Karl Marx“ in Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz)
07/1990 – 02/1992
Fachübersetzer in der Abteilung „Vertriebsunterstützung Ost“ in der damals als Ableger der SIEMENS AG gegründeten Siemens GmbH Chemnitz
01.03.1992
Aufnahme meiner freiberuflichen Tätigkeit als Übersetzer und Dolmetscher, zunächst noch von zu Hause aus
03/1996
Gründung eines Übersetzungsbüros mit Sitz im kiremun-Gewerbepark Chemnitz
03/1996
Umzug meines Büros auf die Straße der Nationen 99-101, 09113 Chemnitz
04/2001 – 12/2016
Sitz meines Büros im ITC Industrie- und Technologiepark, Otto-Schmerbach-Straße 19, 09117 Chemnitz
01/2017 – 08/2018
Sitz meines Büros im A4-Gewerbepark, Bornaer Straße 205, 09114 Chemnitz
09/2018
Rückkehr des Büros in den ITC Industrie- und Technologiepark, Otto-Schmerbach-Straße 19, 09117 Chemnitzseit
04/2021
Umzug nach Leipzig